Wie schreibe ich ein Kaufangebot für ein Haus?

Lernen Sie wie man einen Hausverkäufer überzeugt

Der Angebotspreis ist nicht der einzige Faktor, den Verkäufer bei der Auswahl eines Kaufangebots berücksichtigen. Für manche ist es genauso wichtig zu wissen, wer ihr Haus oder Wohnung kauft. Deshalb ist es wichtig, dass Käufer die Kunst beherrschen, wie man ein Angebotsschreiben für ein Haus schreibt.

Gerade in wettbewerbsintensiven Märkten kann es für Käufer hilfreich sein, ihr Angebot hervorzuheben. Eine Möglichkeit, sich von anderen abzuheben, besteht darin, Ihrem Angebot einen Brief an den Verkäufer beizufügen. Dadurch kann sich der Kaufprozess für den Verkäufer etwas persönlicher und weniger transaktional anfühlen.

Egal, ob Sie ein kampferprobter Immobiliensucher sind oder gerade erst in den Kaufprozess einsteigen, ein gut geschriebenes Kaufangebot mit Ihrem Angebot kann der Spielveränderer sein, der Ihnen hilft, Verkäufer zu überzeugen und Sie Ihrem neuen Zuhause einen Schritt näher zu bringen.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was ein erfolgreiches Kaufangebot ausmacht.

 

Schmeicheln Sie den Verkäufern.

Es ist keine Überraschung, dass Menschen es im Allgemeinen mögen, wenn ihre Errungenschaften gefeiert werden. Wenn es um Verkäufer geht, geht es darum zu hören, dass das Blut, der Schweiß und die Tränen (nicht zu vergessen das Geld), die sie in ihr Zuhause gesteckt haben, nicht unbemerkt geblieben sind.

Sagen Sie dem Verkäufer unbedingt, was Sie an dem Haus lieben. Erzählen Sie ihnen, wie Sie sich gefühlt haben, als Sie zum ersten Mal durch die Tür gegangen sind, und was es an ihrem Zuhause ausmacht, das es zu „dem Einen“ für Sie gemacht hat.

 

Werden Sie persönlich und sprechen Sie ihre Emotionen an.

Die meisten Menschen sind emotional mit den Orten verbunden, an denen sie leben. Das könnte daran liegen, dass ein Zuhause für viele Menschen vieles bedeuten kann: Geborgenheit, Erfolg oder sogar Familie. Nur weil jemand sein Haus verkauft, bedeutet das nicht, dass er keine Angst hat, es zu verlassen.

Die Chancen stehen gut, dass sie sich viel besser fühlen, wenn sie einen besonderen Teil ihres Lebens an jemanden verkaufen, mit dem sie eine Verbindung aufgebaut haben. Die Förderung eines kleinen Gefühls der Vertrautheit kann wirklich dazu beitragen, Ihr Angebot von der Masse abzuheben. Finden Sie heraus, was Sie gemeinsam haben, und bauen Sie eine Beziehung darauf auf.

Vielleicht haben Sie zu Hause ein gerahmtes Trikot einer Sportmannschaft gesehen, die Sie ebenfalls unterstützen. Vielleicht erinnert Sie etwas an Ihrem Zuhause an das Zuhause Ihrer Kindheit. Vielleicht würde das näher an Ihrem Arbeitsplatz gelegene Zuhause und der kürzere Arbeitsweg mehr Zeit für Ihre Familie bedeuten.

Denken Sie daran, dass dies nicht die Zeit ist, Zahlen auszuhandeln. Während Ihr Angebot von Kopf kommt, sollte Ihr Brief von Herzen kommen.

 

Lassen Sie sie wissen, wie ernst Sie es meinen.

Versetzen Sie sich in die Lage des Verkäufers. Eine der größten Sorgen für Verkäufer ist, ob das Angebot, das sie annehmen, es tatsächlich durch den Abschlussprozess schafft oder nicht. Das Letzte, was der Verkäufer will, ist, einen lauwarmen Käufer zu haben, der sich entweder aus dem Verkauf zurückzieht oder seine Füße schleppt.

Wenn Sie fest entschlossen sind, ein Haus oder eine Wohnung zu Ihrer eigenen zu machen, lassen Sie den Verkäufer wissen, wie bereit Sie sind, zu liefern. Machen Sie einen schnellen Termin bei einem Notar. Diese Dinge helfen dem Verkäufer, sich sicher zu fühlen, dass Sie ein ernsthafter Käufer sind.

 

Halten Sie es kurz (z. B. weniger als eine Seite).

Wenn Verkäufer beginnen, die erhaltenen Angebote zu prüfen, kann dies ein langer Prozess sein – insbesondere, wenn großes Interesse an dem Haus besteht. Das Letzte, was sie tun wollen, ist, sich durch einen langen Brief zu wühlen, in dem sie erklären, warum Sie denken, dass Sie die richtige Person sind, um ihr Haus zu kaufen.

Deshalb halten Sie es am besten kurz, knackig und auf den Punkt. Ein paar Absätze sollten ausreichen. Erwägen Sie, ein Bild von Ihnen und Ihrer Familie hinzuzufügen. Schließlich sagt ein Bild mehr als 1.000 Worte.